Bamia

Bamia

19.07.2022
Bild des Benutzers ChristianG

Hinzugefügt von ChristianG

Quelle

Syrisch in Vegan. Die Veganisierung des Orients.

Rezepte: Familie Doudieh

Fotos: Familie Doudieh, Leonard Rubin, Nele Linsmaier

Zubereitung

  • Frische Okraschoten zunächst sorgfältig waschen. Dabei mit einem Küchentuch den Flaum abreiben und anschließend die Schoten am Stielansatz wie einen Bleistift spitz zuschneiden (die Frucht dabei nicht beschädigen) – gefrorene Okraschoten können direkt in die Pfanne.
  • 100 ml Rapsöl in einer großen beschichteten Pfanne auf hoher Stufe erhitzen. Die Okraschoten darin anbraten, bis sie goldbraun sind – dabei immer wieder vorsichtig umrühren, um die die Schoten nicht zu zermatschen. Geduldig sein, das kann bis zu 15 Minuten dauern.
  • In der Zwischenzeit die Champignons putzen und in dünne Scheiben schneiden. Koriander waschen, trocken schütteln und grob hacken. In einer tiefen Pfanne 2 EL Rapsöl bei mittlerer bis hoher Temperatur erhitzen. Den Knoblauch schälen und hineinpressen. Dann Champignons hinzugeben und beides 3 Minuten unter Rühren anschwitzen.
  • Fertige Okraschoten aus der Pfanne schöpfen und zusammen mit Tomatenmark in die Champignon-Pfanne geben. Dann alle Gewürze, Gemüsebrühe sowie 600 ml Wasser behutsam untermischen. Bamia noch 10 Minuten bei mittlerer Temperatur zugedeckt köcheln lassen. Koriandergrün am Ende der Garzeit unterrühren und die glitschige Okra-Show servieren.

Zutaten

500 Gramm Okraschoten (gefroren oder frisch, meist in arabischen oder asiatischen Läden erhältlich)
100 Milliliter Rapsöl (zum Anbraten der Okraschoten)
250 Gramm Champignons
4 Knoblauchzehen
  Koriander (frischer)
2 Esslöffel Rapsöl (zum Anbraten von Knoblauch und Champignons)
3 Esslöffel Tomatenmark
2 Teelöffel Salz
  weißer Pfeffer (etwa 1/4 TL)
1 Teelöffel Gemüsebrühe
600 Milliliter Wasser
Zubereitungszeit: 
35 Minuten
Mengenangabe:
3 Portion/en

Dieses Rezept teilen: