Tahinschnecken

Tahinschnecken

13.06.2022
Bild des Benutzers ChristianG

Hinzugefügt von ChristianG

Zubereitung

  • In einer kleinen Schüssel in ein paar EL vom lauwarmen Wasser zerbröselte Hefe und Zucker auflösen (geht am besten mit einem kleinen Schneebesen). Mit ein paar EL vom Mehl zu einem dickcremigen Vorteig verrühren. Mit etwas Mehl bestreuen. 10-15 Minuten zugedeckt gehen lassen.
  • Restliches Mehl mit Salz in einer Rührschüssel mischen. Vorteig und restliches Wasser dazugeben. Mit dem Knethaken der Küchenmaschine 2-3 Minuten gründlich verkneten. Erst jetzt das Olivenöl weitere 2-3 Minuten einkneten. Teig in der Schüssel zugedeckt ca. 30-45 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen etwa verdoppelt hat.
  • Für die Füllung Tahin und Pekmez gründlich verrühren. Walnüsse gleichmäßig nicht allzu fein hacken. Zucker in einer kleinen Schüssel mit Zimt und Piment mischen. 2 Bleche mit Backpapier auslegen.
  • Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche in 12 Stücke à ca. 80 g teilen, diese mit leichtem Druck mit der Handfläche auf der nicht bemehlten (sonst rutscht der Teig weg) Arbeitsfläche zu Kugeln schleifen. Wieder mit der ersten Kugel beginnen: auf ganz wenig geölter Arbeitsfläche mit ganz leicht geöltem Rollholz ca. 20 cm rund ausrollen. 1 gestrichenen EL Tahin-Pekmez-Mischung daraufgeben, mit der Teigkarte bis knapp zum Rand verteilen. 1 gestrichenen TL Gewürzzucker und 1 EL gehackte Walnüsse gleichmäßig daraufstreuen. Teigfladen mittig zusammenklappen, den Rand ohne Luftblasen verschließen und von der geraden Seite weg eng einrollen. Die Rolle etwas langziehen und zu einer Schnecke formen, das Ende unten zwischen 1 Umdrehungen einstopfen. Der Teig sehr weiche und lässt sich gut formen. Je 6 Schnecken mit Abstand auf einem Blech mit Backpapier ablegen und etwas flachdrücken. Mit restlichen Teigkugeln und Füllung wiederholen. Dann alle Schnecken mit der Handfläche noch einmal auf einen Durchmesser von 8-10 cm flachdrücken, sonst gehen sie zu stark in die Hähe und backen nicht gleichmäßig. Schnecken auf den Blechen mit Geschirrtüchern zudecken und noch einige Minuten ruhen lassen, bis sie sichtbar ein wenig aufgehen.
  • Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. 1 EL Pekmez mit 1 EL Wasser verrühren. Schnecken damit bepinseln, mit etwas Sesam bestreuen.
  • Schnecken auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Ofen ca. 15-17 Minuten goldbraun backen. Sie sind weich, klingen aber beim Daraufklopfen trotzdem fertig/hohl. Herausnehmen, kurz auf einem Gitter abkühlen lassen, das zweite Blech backen und die Schnecken lauwarm zum Kaffee oder Tee genießen.

Zutaten

  Für den Teig
350 Milliliter lauwarmes Wasser (ca. 35 Grad )
20 Gramm frische Hefe (ca. halber Würfel )
30 Gramm Zucker (2 EL )
550 Gramm Weizenmehl (Type D 550/Ö 700 glatt)
10 Gramm Salz (gehäufter TL )
50 Milliliter Olivenöl (+ Öl zum Anbraten )
  FÜR DIE FÜLLUNG
150 Gramm Tahin
60 Gramm Pekmez (türkischer Traubendicksaft/Traubenmelasse)
100 Gramm Walnusskerne
50 Gramm Zucker
1 Teelöffel gemahlener Ceylon-Zimt
  gemahlener Piment (1 gute Msp. )
1 Esslöffel Pekmez zum Bepinseln
  heller geschälter Sesam zum Bestreuen
Mengenangabe:
12 Stück