Vegane Schuhe – Ein Überblick

Vegane Schuhe – Ein Überblick

14.03.2024

Es gibt sie in unterschiedlichen Ausführungen, Größen, Farben und Preisklassen – die Auswahl ist groß. Schuhe gehören außerdem zu den am meisten beanspruchten Kleidungsstücken. Da ist es nur logisch, dass der Schuh wortwörtlich passen muss. Auch beim Material gibt es grundlegende Unterschiede. War tierisches Leder lange Zeit Standard, finden sich heute robuste und bequeme Schuhe, die komplett ohne tierische Produkte auskommen. Doch selbst wenn Leder beispielsweise leicht erkennbar ist, gibt es viele „versteckte Inhaltsstoffe“, die auf den ersten Blick nicht so einfach auszumachen sind. Daher haben wir für euch eine Liste mit garantiert veganen Schuhen zusammengestellt. Solltet ihr weitere Tipps für uns haben, schreibt doch eine Mail an info@vegan.at!

Ethletic Shoes
Eine stylische und vegane Alternative zu klassischen Chucks". Foto: ©ethletic™

Auf den zweiten Blick

Sind Vans eigentlich vegan? Converse sind doch aus Stoff, was kann da nicht vegan sein? Doc Martens sind immer aus Leder, oder? Die eine oder andere dieser Fragen dürftet ihr euch bestimmt schon mal gestellt haben. Leider sind viele Kult-Schuhmarken nicht eindeutig als vegan deklariert. Meist sind es dabei gar nicht offensichtliche Komponenten wie Wildleder, sondern „unsichtbare“ Rohstoffe wie Klebstoff, die tierischen Ursprungs sind. Klebstoff wird häufig aus Schlachtabfällen wie Knochen oder Sehnen hergestellt.
Wie kann ich also sicher sein, dass der Klebstoff in meinen Schuhen nicht tierischen Ursprungs ist? Oftmals gar nicht. Deshalb sollte generell auf Marken gesetzt werden, die ihre Rohstoffe offenlegen oder sogar über das V-Label verfügen – derzeit ist dies jedoch noch selten der Fall. Vans und Converse geben zwar an, dass einige Modelle vegan sind, garantieren können wir dies jedoch nicht. Besser ist es daher, auf Marken wie Wasted oder Ethletic auszuweichen. Der oft mit Leder assoziierte Hersteller Doc Martens verfügt dahingegen über eine großzügige Auswahl an veganen Schuhen!

Der nachhaltige Fußabdruck

Lange wurden vegane Schuhe mit Nachhaltigkeit gleichgesetzt. Heute ist die Auswahl so groß, dass sich dies nicht mehr pauschal sagen lässt. Wichtig bei der nachhaltigen Auswahl sind zwei Kriterien: Stammen die Rohstoffe aus nachhaltigen Quellen und wie lang ist der Schuh zu gebrauchen? Vor allem der zweite Aspekt wird gerne vergessen, denn ein Schuh, der sich immer wieder reparieren lässt und womöglich über Jahre hinweg verwendet wird, ist nachhaltiger als ein Produkt, das zwar durch die Materialien punktet, jedoch nach wenigen Monaten im Müll landet. Mit etwas Recherchearbeit werdet ihr bestimmt schnell fündig!

Eine kleine Auswahl

Es folgt ein kurzer Überblick über Marken und Shops, die garantiert vegane Schuhe anbieten.

Marken:

  • Anifree Shoes. Vegan. Hier finden sich vegane Sneaker, Businessschuhe, Sommerschuhe, Boots und Hausschuhe. Mit der V-Card erhaltet ihr 12 Prozent Rabatt!
  • Bahatika. Vegan. Die spanische Marke Bahatika verkauft Boots, Sneaker und Sandalen. Mit der V-Card bekommt ihr 10 Prozent Rabatt!
  • Dr. Martens. Vegan-freundlich. Ein Klassiker. Die kultigen Schuhe sind auch vegan erhältich! 
  • Ethletic. Vegan. Ethletic setzt auf Nachhaltigkeit und verwendet recycelte Materialien sowie Fair-Trade-Biobaumwolle. Hier stehen vor allem Sneaker zur Auswahl.
  • Fairticken. Vegan. Hier finden sich Sneaker, Halbschuhe, Sportschuhe, Boots und vegane Kleidung.
  • Flamingos’ Life. Vegan. Diese spanische Marke fokussiert sich auf vegane Sneaker. Aktuell stehen sieben Modelle in verschiedenen Farben zur Auswahl.
  • Fünve. Vegan. Fünve spezialisiert sich auf vegane Sandalen. Mit der V-Card erhaltet ihr 10 Prozent Rabatt!
  • N’go Shoes. Vegan. Bei diesen Sneaker trifft französisches Design auf vietnamesisches Handwerk. Das Ziel ist es, den Handwerker:innen ein vom Tourismus unabhängiges langfristiges Einkommen zu gewähren.
  • Nae Vegan Shoes. Vegan. Hier finden sich flache Schuhe, Sandalen, Absatzschuhe und Stiefel. Mit der V-Card gibt es 15 Prozent Rabatt!
  • NOAH. Vegan. Hier gibt es von eleganten Schuhen bis zu gemütlichen Freizeitschuhen alles, was das Herz begehrt!
  • RICE. Vegan. Diese Sneaker bestehen aus Reiskörnern, Reisabfällen, Apfelresten, Maisleder, Biobaumwolle und recycelten Materialen – nachhaltiger geht’s nicht!
  • SAOLA. Vegan. Diese französische Firma setzt auf verschiedene Schuhmodelle aus Materialien wie Seetang, Plastikflaschen, Kork und Biobaumwolle.
  • Thies. Vegan. Die Traditionsmarke Thies gibt es seit dem 19. Jahrhundert. Vor allem die große Auswahl an veganen Haus- und Badeschlapfen ist hervorragend!
  • Vegetarian Shoes. Vegan. Seit über 30 Jahren stellt dieses Unternehmen aus Großbritannien Schuhe her. Lasst euch vom Namen nicht täuschen, die Schuhe sind vegan!
  • Vegtus. Vegan. Wie der Name suggeriert, verbindet "Vegtus" veganes Design mit Leder, das aus Kakteen gewonnen wird. Der Fokus liegt auf Sandalen und Sneaker.
  • Veja. Vegan-freundlich. Die Sneaker mit dem markanten „V“ sind unter Veganer:innen kein Geheimtipp mehr. Die Marke setzt auf Nachhaltigkeit und faire Arbeitsbedingungen.
  • Wasted. Vegan. Die stylischen Schuhe von Wasted entwickeln sich zu modernen Klassikern. Von vielen anfangs oft als „vegane Vans-Alternative“ gesehen, punktet Wasted durch recycelte Materialien und innovatives Design.
  • Will's Vegan Shoes. Vegan. Ob elegantere Styles, Chelsea Boots, Biker Boots oder Outdoor-Stiefel und Wanderschuhe – hier werden Veganer:innen fündig.
  • WOOWE. Vegan. Dieser italienische Hersteller setzt auf Holz statt Leder. Angeboten werden unterschiedliche Modelle von Sneaker bis High Heels.

Shops:

  • Avesu. Vegan. Dieser Shop mit Sitz in Berlin bietet High-Heels, Sneaker, Businessschuhe oder Wanderschuhe von verschiedenen veganen Marken an. Mit der V-Card erhaltet ihr 10 Prozent Rabatt!
  • Barefoot-Austria. Vegan-freundlich. Vegane Kinderschuhe, Gummistiefel, Wanderschuhe oder Sneaker – hier werded ihr bestimmt fündig!
  • Re5el. Vegan-freundlich. Im Shop von Re5el findet ihr vegane Sandalen, Boots und Sneaker.

Einige Unternehmen gewähren bereits Rabatt mit der V-Card und es werden täglich mehr. Näheres zu unserer Karte, findet ihr unter vegan.at/vcard!