Dinkel-Hafer-Cookies mit Haselnüssen und Apfelchips

Dinkel-Hafer-Cookies mit Haselnüssen und Apfelchips

30.10.2020
Bild des Benutzers eilmsteiner.franziska

Hinzugefügt von eilmsteiner.franziska

Quelle

Sebastian Schwarz, Tamara Münstermann-Pieta
Simply Vegan - Einfach saisonales Kochen

€ 25,70

Zu unserer Rezension des Buches gelangt ihr hier.

Zubereitung

  1. Zuerst die Margarine in grobe Würfel schneiden und mit dem Rohrohrzucker und der Vanille in eine Rührschüssel geben. Wichtig ist, dass die Margarine nicht direkt aus dem Kühlschrank kommt, sondern weich ist und bereits Zimmertemperatur hat. Sonst lässt sie sich nur schwer verarbeiten. Alles gut mit dem Handrührgerät miteinander mixen, bis eine gleichmäßige, zähe Masse entsteht.
  2. Nun Dinkelmehl, Haferflocken, Salz und Backpulver mit in die Rührschüssel geben und alles gut miteinander verrühren. Nach und nach den Haferdrink unter den Teig rühren, bis dieser nicht mehr zu trocken ist und eine leicht klebrige Konsistenz hat.
  3. Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Vom Teig je 1 EL abnehmen und mit den Händen zu Kugeln formen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und platt drücken, sodass Cookies in der gewünschten Größe entstehen. Für kleinere und dafür mehr Cookies 1 TL statt 1 EL Teig nehmen.
  4. Die Haselnusskerne grob hacken. Die Apfelchips in Stücke brechen. Beides auf die Cookies geben und etwas in den Teig drücken. Die Cookies anschließend 15 Minuten auf der mittleren Schiene backen, bis sie leicht bräunlich werden.
  5. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und über die Cookies geben.

Zutaten

  Für den Teig:
200 Gramm zimmerwarme vegane Margarine
180 Gramm Rohrohrzucker
1 Teelöffel gemahlene Vanille
300 Gramm Dinkelmehl
50 Gramm Haferflocken
1⁄2 Teelöffel Salz
1 Packung Backpulver (15g)
75 Milliliter Haferdrink
  Für die Dekoration:
75 Gramm Haselnusskerne
25 Gramm Apfelchips
80 Gramm vegane Zartbitterschokolade
Zubereitungszeit: 
15 Minuten
Vorbereitungszeit: 
20 Minuten
Mengenangabe:
15 große Kekse