Vegane Gesellschaft Österreich

09.05.2016

Riesige Waldflächen werden Jahr für Jahr dem Erdboden gleich gemacht, um neuen Raum für Weide- und Futteranbauflächen schaffen zu können. Ein Umstand der sich, gekoppelt mit der wachsenden Weltbevölkerung und deren steigender Nachfrage nach tierischen Produkten, extrem nachteilig auf das globale Klima sowie die Artenvielfalt der entsprechenden Regionen auswirkt.

04.05.2016

Wir alle können im Moment zu den selben Bedingungen beliebige Informationen über das Internet abrufen und verbreiten. Die EU-Regulationsbehörden stehen allerdings derzeit unter Druck dieses egalitäre Wissensmanagement aufzuheben. Wenn Sie Informations- und Redefreiheit im Internet ebenso schätzen wie wir, bitten wir um Ihre Hilfe: Erheben Sie mit uns Ihre Stimme für Netzneutralität!

02.05.2016

Am Samstag, den 19. März 2016 fand im Neuen Institutsgebäude (NIG) am Institut für Philosophie der Universität Wien ein in dieser Form bisher einzigartiges Symposium statt: Eine universitäre Lehrveranstaltung, um das ewige Dilemma der Mensch-Tier-Beziehung philosophisch zu ergründen, Widersprüche zu enttarnen und Lösungsvorschläge aufzuzeigen.

19.04.2016

Veganismus ist eine Lebensweise, die versucht - soweit wie praktisch durchführbar - alle Formen der Ausbeutung und Grausamkeiten an leidensfähigen Tieren für Essen, Kleidung und andere Zwecke zu vermeiden; und in weiterer Folge die Entwicklung und Verwendung von tierfreien Alternativen zu Gunsten von Mensch, Tier und Umwelt fördert.

15.04.2016

Der Bedarf an Fleisch und Milchprodukten steigt immer mehr an. Doch die Einwirkungen auf die Umwelt sind verheerend: Wälder werden gerodet und Tiere verdrängt, um Platz für den Nutztiersektor zu machen. Das Artensterben und die Umweltverschmutzung sind unaufhaltbar. Doch eine Umstellung auf eine pflanzliche Lebensweise kann diesem Streben entgegenwirken.

14.04.2016

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE) hat kürzlich ein eigenes Positionspapier zu veganer Ernährung veröffentlicht. Darin wird in erster Linie die Nährstoffaufnahme bei veganer Ernährung analysiert, worauf aufbauend konkrete Handlungsempfehlungen zur Vermeidung möglicher Defizite gegeben werden. Aber auch die Vorteile einer pflanzenbetonten Kost werden in der 11-seitigen Stellungnahme angesprochen.

Seiten